Matthias Bernauer - Freiburg im Breisgau
      Start > Skript-Sammlung > Wirtschaftsgeschichte > Migration >>







Migration



MIGRATION



Geburtsort

Klasse WG11b

Eltern

Großeltern

Geburtsjahr

ca. 1980

ca. 1950

ca. 1920





Bad Säckingen

9

5

1

Landkreis Waldshut

-

12

26

RB Südbaden

16

12

11

Baden-Württemberg

-

3

8

BR Deutschland

-

5

18

dt. Ostgebiete

-

1

11

Schweiz

1

3

5

Frankreich

-

1

1

Polen

-

1

1

Russland

4

8

17

Italien

-

6

13

Jugoslawien

-

2

7



Auswertung:

  1. Es gibt eine signifikante (=wesentlich, wichtig) Wanderbewegung vom Land in die Stadt.

  2. Die Migration erfolgte in Auswanderungswellen, in Folge von einschneidenden historischen Ereignissen:
    · 08. Mai 1945: Mit der bedingungslosen Kapitulation Nazi-Deutschlands kommt es zu einer
    massenhaften Vertreibung der Deutschen aus den Ostgebieten, welche Polen in
    der Potsdamer Konferenz zugesprochen wurden.
    ( Dazu gehören Schlesien, Pommern, Ostpreußen, Sudetenland)
    · 20. Aug. 1961: Mit dem Bau der Mauer kann der westdeutsche Bedarf an Arbeitskräften in Folge
    des Wirtschaftswunders nicht mehr durch geflohene Facharbeiter aus der DDR
    gedeckt werden; Daher werden systematisch qualifizierte Gastarbeiter angeworben.
    · 09. Nov. 1989: Durch die friedliche Revolution und dem Fall der Mauer emigrieren viele Deutsche
    und Deutschstämmige nach Westdeutschland um dort Brot und Arbeit zu finden.

  3. Grenzüberschreitende Migration über Nachbarländer,
    wie der Schweiz und Frankreich, spielt eine sehr untergeordnete Rolle.

  4. Migration innerhalb Deutschlands





Migration im Dritten Reich (1933-1945)


Ideologie der Nazis: „Arisches Blut ist gut, jüdisches schlecht“ ungeachtet dessen, dass Blut nur
nach Gruppen, jedoch nicht nach der Herkunft bzw. der Rasse des Menschen
unterschieden werden kann.

Folgen : 6 Millionen von damals 8 Millionen in Europa lebenden Juden wurden umgebracht,
da sie mit 0,6% der deutschen Bevölkerung eine große Bedrohung darstellten.


Arbeitsgruppen :

  1. Judenvertreibung und Auswanderung (mit Abgabe ihres Besitzes)

  2. Vernichtung und Flucht der Juden

  3. Zwangsarbeiter (Franzosen, Polen, Russen)

  4. Schweizer Internierungslager

  5. Flucht vor dem Luftkrieg

  6. Kinder-Land-Verschickung

  7. Auswanderer

  8. politische Verfolgte des Naziregimes





Google MSN Suche
<< Start | Studium | Poolmgr | Tanzen | GPG | Impressum >>
Matthias Bernauer