Matthias Bernauer - Freiburg im Breisgau
      Start > Skript-Sammlung > Wirtschaftsgeschichte > Kalter Krieg >>







Kalter Krieg



Der Kalte Krieg


  • Fidel Castro (reicher Anwalt) und Ernegto „Che“ Guevanna kämpft gegen Diktatur in Kuba
    Ziel: Bildung, Industrialisierung, Bodenreform, Schluss mit Korruption

  • USA entdeckt Kuba als ein Urlaubsparadies: amerikanische Touristen und Investoren lassen sich nieder (legale Prostitution)

  • Fiedel vollzieht die relativ unblutige Kuba-Revolution und siegt über das Baptsiten-Regime

  • viele Kubaner fliehen aus Angst einer neuen Diktatur ins amerikanische Exil.

  • Fidel verstaatlich das Land amerikanischer Unternehmer und gibt es kubanischen Bauern

  • USA sind an Dialog mit Fidel nicht interessiert, wohl aber Crustow, der wirtschaftliche Hilfe bietet:
    – sowjetisches Öl
    – sowjetische Kredite

  • amerik. Raffinerien weigern sich sowj. Öl zu raffinerieren und treiben somit Kuba in die Enge

  • ... -> Kalter Krieg

  • Enteignung amerikanischer Unternehmer, insb. Raffinerien

  • Importblockade der USA für kubanischen Zucker

  • weitere Enteignung amerikanischen Eigentums

  • USA verhängt Handelsbarriere und wirbt Exil-Kubaner als Vorbereitung einer amerik. Inversion

  • USA setzt wichtige Felder (Zucker) Kubas in Brandt

  • Frachter explodiert in kubanischen Hafen, CIA verdächtigt

  • CIA will mit Kennedys Zustimmung Castro stürzen

  • Kennedy verkündet 1959 auf einer Pressekonferenz militärische Eingriffe  Verhüllung

  • missglückter Angriff sechs amerikanischer Bomber mit kubanischer Flagge

  • Castro will nun sozialistische Revolution, womit er die Unterstützung der Sowjetunion hat

  • 1500 Exilkubaner landen mit amerikanischen Maschinen in der Schweinebucht

  • Kennedy untersagt Airforce-Einsatz, da die amerikanische Intervention bekannt wurde

  • Alle Exilkubaner wurden gefangen genommen oder getötet, da sie die USA in Stich ließ

  • Castro siegt und demütigt Kennedy offiziell

  • CIA plant Ermordung Castros, bspw. durch LSD bei Castros Fernsehauftritt

  • USA schickt Kriegsschiffe zur Abschreckung

  • Fidel fühlt sich bedroht und bittet die Sowjetunion um Hilfe

  • 1962:Diese unterstützt Kuba mit Flugabwehrraketen, fordert jedoch Mittelstreckenraketen aufbauen zu dürfen.
    Damit baut sie den Kräfteunterschied ab und hat nun ein den in der Türkei stationierten Raketen gleichwertiges Druckmittel
    bei den amerikanisch-sowjetischen Verhandlungen

  • CIA berichtet über Waffentransport
    -> U2-Aufklärungsflieger
    -> Entdeckung
    -> Beratung: Airstrike oder Diplomatie
    -> Robert Kennedy gegen Airstrike: Befürchtung vor kub. Gegenmacht und Weltöffentlichkeit
    (Vergleich mit Pearl Harbour, Verwundbarkeit der USA)

  • Täuschungsversuch der Sowjets auf Konferenz: nur Defensive



Google MSN Suche
<< Start | Studium | Poolmgr | Tanzen | GPG | Impressum >>
Matthias Bernauer