Matthias Bernauer - Freiburg im Breisgau
      Start > Skript-Sammlung > Bilanzierung > Umsatzsteuer (2) >>







Umsatzsteuer (2)



Gesetzliche Grundlage:
Nach dem Umsatzsteuergesetz (UStG) unterliegen folgende Umsätze der Umsatzsteuer:
  • Lieferungen und sonstige Leistungen gegen Entgelt im Inland
  • Eigenverbrauch
    • Privatentnahme von Gegenständen, z.B. Waren
    • private Nutzung von Gegenständen, z.B. Fahrzeuge
    • Inanspruchnahme von Dienstleistungen für private Zwecke
  • Einfuhr von Gegenständen aus dem Ausland (Einführungsumsatz)

Unterscheidung:
  1. berechnete Umsatzsteuer
    Dies ist die beim Verkauf dem Kunden in Rechnung gestellte Umsatzsteuer.
    Sie stellt für das Unternehmen eine Verbindlichkeit gegenüber dem Finanzamt dar
  2. Vorsteuer
    Dies ist die beim Einkauf vom Lieferer in Rechnung gestellte Umsatzsteuer
    Sie stellt für das Unternehmen eine Forderung gegenüber dem Finanzamt dar
  3. Zahllast
    Dies ist die abzuführende Umsatzsteuerschuld, die unter Vorsteuerabzug bis zum
    10. des Folgemonats an das Finanzamt abzuführen ist

Google MSN Suche
<< Start | Studium | Poolmgr | Tanzen | GPG | Impressum >>
Matthias Bernauer