Matthias Bernauer - Freiburg im Breisgau
      Start > Skript-Sammlung > BWL - Produktions Ma... > Produktionsprogramm im Mehrprodukt-Unter... >>







Produktionsprogramm im Mehrprodukt-Unternehmen


Management-Entscheidung im Mehrprodukt-Unternehemen


Produktionsprogramm:
  • Ist die Kapazität ausreichend, so werden alle gewinnbringenden Produkte aufgenom.
  • Ist die Kapazität beschränkt, so werden zunächst die gewinnbringendsten Produkte in das Produktionsprogramm aufgenommen

­­­Deckungsbeitragsrechnung:
  • Gewinn = Verkaufserlöse ­ fixe Kosten variable Kosten
  • Verkaufserlös / Stück variable Kosten / Stück = Stückgewinn + Fixkosten / Stück
  • Stück-Deckungs-Beitrag = Stückgewinn + Fixkosten je Stück
In der Praxis orientiert man sich an der Deckungsbeitrags-Rechnung. Der Deckungsbeitrag dient dazu Fixkosten abzudecken und als Residualgröße (Rest) Gewinn zu beinhalten

Beispiel: In einem Unternehmen werden drei Produkte gefertigt. Die Kapazität ist auf 1000 Stück ausgelegt. Vom Markt werden zur Zeit aber insgesamt nur 900 Stück aufgenommen. Die Stückzahl je Produkt können zwischen 200 und 400 Stück schwanken. Die minimale Absatzmenge beträgt 600 Stück, die maximale Absatzmenge 1200 Stück. Eine gleichmäßige Kapazitätenauslastung wird angestrebt, beispielsweise 90% als Normalbeschäftigung und somit eine geplante, durchschnittliche Produktionsmenge von 900 Stück. In welcher Menge und Reihenfolge sollen die einzelnen Produkte produziert werden ?
*) ohne Nebenbedingung der Mindestproduktion


Produkt

Stückerlös

var. Kosten

Stück-DB

Rang

Menge*

Menge

A

300,00 DM

150,00 DM

150,00 DM

1.

400 Stück

400 Stück

B

200,00 DM

120,00 DM

80,00 DM

3.

100 Stück

200 Stück

C

170,00 DM

80,00 DM

90,00 DM

2.

400 Stück

300 Stück





Vorteile

  • die Normalbeschäftigung von 900 Stück wird erreicht
  • die Beschäftigtenzahl bleibt unverändert (keine Arbeitsfreisetzung)

Gesetz der Massenprod. :
Durch die Produktion einer höheren Stückzahl werden die Kosten je Stück gesenkt


Google MSN Suche
<< Start | Studium | Poolmgr | Tanzen | GPG | Impressum >>
Matthias Bernauer