Matthias Bernauer - Freiburg im Breisgau
      Start > Skript-Sammlung > BWL - Personalwesen ... > Kündigungsfristen >>







Kündigungsfristen


Kündigungsfristen

Rechtliche Grundlage : Kündigungsfristengesetz §622, BGB

Faktoren : Die Kündigungsfrist hängt von der Dauer der Betriebszugehörigkeit ab
Diese zählt erst ab dem vollendeten 25. Lebensjahr, d.h. ab 25 Jahren.
Beschäftigungszeiten, die vor Vollendung des 25. Lebensjahres liegen,
werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt.

Beachte : Bei Kündigung durch den Arbeitnehmer gilt die normale sog. Grundkündigungsfrist
Für die Kündigung durch den Arbeitnehmer darf keine längere Frist vereinbart werde,
als durch Kündigung durch den Arbeitgeber

Sonderregelung :

  1. Probezeit: Kündigungsfrist von 2 Wochen
  2. Abweichende Regelung: Sie können durch Tarifverträge festgelegt werden
  3. Einzelvertragliche Regelung: mit längerer Kündigungsfrist zulässig

  1. gesetzliche Fristen : normale Kümdigungsfrist
    Betriebszugehörigkeit Kündigungsfrist Kündigung zum
    unter 2 Jahre 4 Wochen / 28 Tage zum 15. oder Monatsende
    z.B.: Eine Kündigung am 04.06. zum 30.06. wäre unzulässig -> Kündigung zum nächstmöglichen
    Kündigungstermin (15.07.)

  2. verlängerte Kündigungsfrist
    Betriebszugehörigkeit Kündigungsfrist Kündigung zum
    ab 2 Jahren 1 Monat zum Monatsende
    ab 5 Jahren 2 Monat zum Monatsende
    ab 8 Jahren 3 Monat zum Monatsende
    ab 10 Jahren 4 Monat zum Monatsende
    ab 15 Jahren 6 Monat zum Monatsende
    ab 20 Jahren 7 Monat zum Monatsende



Google MSN Suche
<< Start | Studium | Poolmgr | Tanzen | GPG | Impressum >>
Matthias Bernauer