Matthias Bernauer - Freiburg im Breisgau
      Start > Skript-Sammlung > BWL - Personalwesen ... > Entgeltformen - Leistungslohn >>







Entgeltformen - Leistungslohn



Definition: Bezahlung unter Berücksichtigung der Ist-Leistung

Unterscheidung:
  • Mengenbezogen
    • Akkordlohn, Bezahlung nach der Ist-Leistung
    • Prämienlohn, Kombination zwischen Zeit- und Akkordlohn
  • Wertbezogen
    • Provision, prozentuale Beteiligung am unmittelbar bewirktem Umsatz
    • Erfolgsbeteiligung, Arbeitsentgelt als Gewinnbeteiligung (Tantieme)

Akkordlohn

Definition: Der Akkordlohn ist ein Leistungslohn, bei welchem Arbeitnehmer nach der mengenmäßig
erbrachten Leistungserstellung belohnt werden

Voraussetzung: Die zu erbringende Leistung muss messbar und gleichartig sein und muss dem Arbeit-
nehmer ermöglichen das Arbeitstempo selbst zu bestimmen

Bestandteile (Beispiel):
garantierter Mindestlohn 12,00 DM -> entspricht dem Zeitlohn Normalleistung)
+ Akkordzuschlag (20 %) 2,40 DM -> dient als Leistungsanreiz (10 - 25%)
= Akkordrichtsatz (Grundwert) 14,40 DM -> Stundenverdienst eines Akkordarbeiters
bei Normall. (Leistungsgrad von 100%)

Mindestleistung: Es wurde durchgesetzt, dass auch bei Minderleistung der Akkordrichtsatz zu zahlen ist.



Google MSN Suche
<< Start | Studium | Poolmgr | Tanzen | GPG | Impressum >>
Matthias Bernauer