Matthias Bernauer - Freiburg im Breisgau
      Start > Skript-Sammlung > BWL - Personalwesen ... > Arbeitskampfmassnahmen >>







Arbeitskampfmassnahmen


  • Aussperrung
    Dies ist eine Ausschließung von der Arbeit (gilt auch für Arbeitswillige)
    Den streikenden und arbeitswilligen Arbeitnehmern wird insgesamt die Arbeitsmöglichkeit verweigert -> Die Arbeitsverhältnisse ruhen, d.h. es erfolgt keine Lohnzahlung

  • Streik
    Dies ist eine organisierte Arbeitsniederlegung
    • Warnstreik : kurze Arbeitsunterbr. zur Demonstration der Streikbereitsch.
    • Wilder Streik : von der Gewerkschaft nicht ausgerufener Streik
    • Schwerpunktstreik: Bestreiken wichtiger Betriebe (z.B. Zulieferer wie Bosch) bzw.
      Streiks wichtiger Berufe (z.B. Fluglotsen, Lokführer, Müllmänner) zur Schonung der Streikkasse
    • Generalstreik : Allgemeine Arbeitsniederlegung zur Durchsetzung politischer Ziele (z.B. Kapp-Putsch 1922)


Folgen von Arbeitskämpen:
  • Arbeitnehmer: Einkommenseinbußen
  • Unternehmen: Umsatzsteuereinbußen durch Produktionsausfall (Verlust, Gewinnmind.),
    während Fixkosten weiter laufen, z.B. Miete Versicherung, Zinsen
  • Konsumenten: Versorgungsengpässe bei den Endverbrauchern (private Haushalte)
  • Staat: Steuereinbußen (u.a. Einkommens- und Umsatzsteuer)
    Einbußen bei den Sozialversicherungsbeiträgen (halbstaatl. Einrichtung)


Google MSN Suche
<< Start | Studium | Poolmgr | Tanzen | GPG | Impressum >>
Matthias Bernauer