Matthias Bernauer - Freiburg im Breisgau
      Start > Skript-Sammlung > BWL - Marketing (Teil E) > Produktionspolitik >>







Produktionspolitik


Neuentwicklung: => Invention (Erfindung, Neuheit)
Industriespionage stellt hierbei eine besondere Gefahr dar


Produktinnovation: => Produktneugestaltung
Durchsetzung von Neuerungen bzw. Neuentwicklungen
Imitation (Nachahmung) stellt hierbei eine besondere Gefahr dar


Produktdifferenzierung : => Produktvariation, Programmvertiefung
Der Konkurrenzdruck zwingt zur Abwandlungen des bisherigen Produktes hinsichtlich
Formgebung und Realisierung des technischen Fortschritts (z.B. Seiten-Airbag), wobei das
bisherige Produkt auf dem Markt bleibt


Produktdiversifikation: => Programmverbreiterung
Völlig neue Produkte werden in das Programm aufgenommen, jedoch nicht erfunden
z.B. Lebensmittelgeschäft verkauft Zeitungen


Produktelimination: Das Produkt wird auf Grund dem Erscheinen überlegener oder völlig neuer Konkur- renzprodukte vom Markt genommen. Dies ist v.a. bei Produkten, die keinen Gewinn mehr abwerfen der Fall, wobei die Deckungsbeitragsrechnung als Entscheidungshilfe dient und auch bei Produkten mit negativen Deckungsbeiträgen die Programm- bzw. Sortimentsverbundenheit berücksichtigt werden muss (z.B. VW Polo als Einsteigermodell)


Qualität : => Verbesserung von Qualitätsmerkmalen
  • bei Verbrauchsgütern : Frische, Haltbarkeit, Geschmack, Ergiebigkeit, Umweltverträglichkeit, Schadstofffreiheit
  • bei Gebrauchsgütern : Leistungsfähigkeit, Lebensdauer, Betriebssicherheit, vielseitige Verwendbarkeit, geringe Störanfälligkeit


Google MSN Suche
<< Start | Studium | Poolmgr | Tanzen | GPG | Impressum >>
Matthias Bernauer