Matthias Bernauer - Freiburg im Breisgau
      Start > Projekte > LaTeX - Textsatzsystem > 2 LaTeX im CIP-Pool >>







2 LaTeX im CIP-Pool

Im Pool stehen mehrer Editoren zum 'texen' zur Verfügung, u.a. XEmacs.
Weiter sind DVI-Viewer (xdvi), insb. GhostView (gs) für PostScript(*.ps) Dokumente und
acroread bzw. xpdf für das Betrachten von PDF-Datein (*.pdf), verfügbar.

Ablauf:
  1. mit XEmacs einen Quelltext erzeugen

  2. Mit der Dateiendung .tex abspeichern

  3. xterm öffnen (ggf. in das Verzeichnis wechseln in die .tex Datei liegt)

  4. latex Datei.tex eingeben, dann wir eine DVI-Datei erzeugt

  5. Sollen auch noch Verzeichnisse, Verweise usw. erzeugt werden: das ganze nochmal - mit der Zeit macht man es schon von alleine zweimal

  6. Bei Fehlermeldungen: In der angegeben Zeile nach dem Fehler suchen
    Fehlermeldungen sind am Anfang sehr verwirrend, insbesondere wenn der eigentliche Fehler an einer ganz anderen Stelle, als der genannten ist.

  7. mit xdvi Datei.dvi das Ergebnisse anschauen

  8. Bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist: Goto 4.

  9. Wenn alles so aussieht wie man es will, mit dvips Datei.dvi eine ps Datei erzeugen

  10. Die ps Datei kann mit gv Datei.ps betrachtet und ausgedruckt werden

Alternativ mit pdflatex:
  1. mit XEmacs einen Quelltext erzeugen

  2. Mit der Dateiendung .tex abspeichern

  3. xterm öffnen (ggf. in das Verzeichnis wechseln in die .tex Datei liegt)

  4. pdflatex Datei.tex machen, auch hier muss man es bei Verzeichnissen usw. zweimal laufen lassen

  5. das Ergebniss mit xpdf Datei.pdf oder acroread Datei.pdf anschauen und drucken

Google MSN Suche
<< Start | Studium | Poolmgr | Tanzen | GPG | Impressum >>
Matthias Bernauer